Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Anmeldung] Our own little World
Beitrag: #1
vom - [Anmeldung] Our own little World
Black-Cat und Shai präsentieren:
Our own little World!
Vorstellung Anmeldung

Da wir so schnell eine große Anzahl an Interessenten angezogen haben, nehme ich mir hiermit die Freiheit, gleich einmal die Anmeldung zu eröffnen.

Name:

Mutationsart:

Geschlecht:

Alter:

Aussehen:

Fähigkeiten:
Vorteile: nicht zu mächtig bitte
Nachteile: Je mehr Vor-, desto mehr Nachteile

Charackter: Das Wesen des Charas

Neuankömmling: Kommt neu im haus an Ja/Nein

Verwandlung: wenn vorhanden

Haustiere: wenn vorhanden

Vorgeschichte/Herkunft:

Fürs erste begrenzen wir die Charaanzahl pro Spieler auf 2!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.2008, 22:56 von Black-Cat. )
[Bild: iCjLV3S.png][Bild: 43066_s.gif][Bild: l1r9YGL.png]

Suchen
Zitieren

Beitrag: #2
vom - RE: [Anmeldung] Our own little World
Name:
Eira

Mutationsart:
Tier (Antromorph ) Muh

Geschlecht:
Weiblich

Alter:
21

Aussehen:
http://666kb.com/i/b53p0ehhebu071d1j.jpg

Fähigkeiten:
Verwandlung

Vorteile:
keine

Nachteile:
fell fängt schnell feuer !

Charackter:
verrückt, sehr ironisch, Psychopatisch

Neuankömmling:
Ja

Verwandlung:
in ein Stinktier rainbow

Haustiere:
keins

Vorgeschichte/Herkunft:
Ich komme aus einem kleinen Dorf am Rande von Schottland.
Meine Eltern waren verrückte Wissenschaftler und meinten an mir Experimentieren zu müssen.
Eins dieser Experimente ging dermaßen schief das ich mich nun in ein Stinktier verwandeln kann und ein Antromorph bin.
Ich mochte meine Eltern nicht besonders und hatte schon oft versucht auszureisen.
Eines Tages gelang es mir auch als meine Eltern auf einer ihrer Studienreisen waren.
Ich habe mich die meist in Wäldern versteckt und gelebt.
Ernährt habe ich mich von Waldfrüchten und Tieren.
Nachts ging ich auch selten mal auf Bauernhöfe und Stibitze dort etwas Essbares.
Das blieb natürlich nicht geheim und es sprach sich rum.
Bis mich eines Nachts einer der Bauern erwischte. Von nun an wurde ich regelrecht gejagd.
Ich flüchtete und kam nach langem irgendwie nach London.
Dort verzog ich mich in den Untergrund und lebte dort von Ratten und Essensresten.
Jedoch sah ich eines Tages auf einer weggeschmissenen Zeitung die Anzeige über dieses Haus.
Ich wurde neugierig und so machte ich mich auf dies doch mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.12.2008, 16:28 von Eira. )
MuhMuhMuhMuhMuhMuhMuhMuhMuh
Muh MUHKUH FARM 24 STUNDEN GEÖFFNET Muh
MuhMuhMuhMuhMuhMuhMuhMuhMuh
Suchen
Zitieren

Beitrag: #3
vom - RE: [Anmeldung] Our own little World
Name: Vent Miyashita
Geschlecht: männlich
Alter: 17
Charackter: Lächelt die meiste Zeit des Tages, ist (fast) immer freundlich, hilfsbereit, trotz der bisherigen Punkte ein Persimist, agressiv, sagt immer die Wahrheit, bricht nie ein Versprechen, ist chronisch Depressiv (zeit es aber nicht)

Aussehen: Vent
Ist trotz seines unglaublich weiblichen Aussehens tatsächlich männlich, worauf aber keiner bei der ersten Begegnung kommt.

Mutationsart: Blut-Succubus/Vampir
Fähigkeiten:
Vorteile:
- Kann aus seinem Blut Klingen formen und damit schneiden
- Kann seinem Gegner Blut aussaugen
- Kann sein Blut verfestigen und verformen
Nachteile:
- Kämpft mit seinem/dem Blut von jemand anderes und kann nicht beliebig viel davon verwenden
- Wird dem Blut die Verbindung zu seinem Körper abgeschnitten verliert es sfort alle Form und ist nichts weiter als normales Blut
- Hat kaum Kraft in seinem Körper

Neuankömmling: Nein

Vorgeschichte/Herkunft:
Die Taktik eines Succubus ist seine Opfer durch sein niedliches und schwächliches Aussehen anzulocken und ihm dann seine Seele (in diesem Fall Blut auszusaugen). Dabei gibt es bei Vent nun ein ganz klares Problem. Er ist ein Junge und kann es nicht ausstehen für ein Mädchen gehalten zu werden, nur weil er wegen der Mutation im Gesicht und vom Körperbau wie eines aussieht. Durch seine agressiven Reaktion auf solche Verwechslungen, die ab und zu sogar in einem Blutbad geendet haben, hat die Polizei und die ganze Stadt in der er gelebt hat schnell eine Abneigung gegen den Jungen entwickelt. Als es ihm dann zu viel wurde ist er nach London abgehauen. Im Internet hatte er bereits eine Anzeige gefunden, so war die Entscheidung wohin er gehen würde nicht schwer zu treffen. Dort lebt er seit längerer Zeit und hat es im Endeffekt auch geschaft den Bewohnern einzubläuen, dass er definitiv männlich ist, was sich in seinen Vorlieben auch großteils wiederspiegelt. Der größte Bewies dafür liegt bei seinen "Zeitschriften" und "Filmen", die sich übringens unter seinem Bett befinden.
__________________________________________________________________________________________

Name: Echoes McDowell
Geschlecht: männlich
Alter: 46
Charackter: ruhig, freundlich, achtet immer auf die Gefühle des Gesprächspartners, erschreckt gerne Leute, verliert nie die Fassung, etwas merkwürdig

Aussehen: Echoes | McDowell

Mutationsart: Schwertkraftkontrolle
Fähigkeiten:
Vorteile:
+ Kann nach vollem belieben mit der Schwerkraft spielen
Nachteile:
- Nicht besonders sportlich
- Viel zu faul um ernsthaft zu kämpfen

Neuankömmling: Ja

Vorgeschichte/Herkunft:
Der schottische Hobbymaler und Teilzeitbutler hat nach dem auffliegen seiner Fähigkeiten seinen Job verloren, weswegen er nach knapp 2 Wochen die Miete nicht aufbringen konnte und aus seiner Mietwohnung geflogen ist. Völlig Ideenlos und ohne richtigen Job nahm er sein Auto, in den gerade so all seine Sachen hinein gepasst haben und machte sich wegen einer Anzeige in der Zeitung auf nach London.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2009, 17:50 von Shai. )
[Bild: mamib4b.png]
Suchen
Zitieren

Beitrag: #4
vom - RE: [Anmeldung] Our own little World
Name: Linnet Shee Ovis

Mutationsart: Schattenkontroller/Banshee

Geschlecht: weiblich

Alter: 19

Aussehen: Linnet Way of Life

Fähigkeiten:
Vorteile:
Original
- kann Dunkelheit verschwinden lassen
- kann sich in einen Schattenkontroller oder eine Banshee verwandeln
Schatten
- kann Schatten kontrollieren
- kann Schatten feste Form geben
- kann Licht verschwinden lassen
- kann sich zu jedem größeren Schatten teleportieren (die Schatten anderer Personen zB.)
- kann sich in ihre Originalform verwandeln
Banshee
- kann ihre Stimme kontrollieren und somit sehr laut schreien oder Sprachen anderer imitieren
- kann mit Tieren sprechen und diese verstehen
- kann Geräuschen feste Form geben
- spürt, wenn es jemandem schlecht geht
- kann sich in ihre Originalform verwandeln

Nachteile:
Original
- im Grunde völlig normal
Schatten
- schwach gegenüber Licht
- je fester ein Schatten, desto kürzer kann sie ihn aufrecht erhalten
- bei großen Schatten kann sie sich nicht genau entscheiden, wohin sie teleportiert wird
- sie kann sich in keine zu kleinen Schatten teleportieren
Banshee
- benützt sie ihre fähigkeiten zu viel, kann dies zu vorübergehender taubheit führen, die sich auch auf ihre anderen Formen überträgt
- es zu spüren, wenn es jemandem schelcht geht, kann sich auch negativ auf ihr eigenes Gemüt auswirken
- kann die Form von Geräuschen nur in 50% aller Fälle perfekt kontrollieren

Charackter: übermütig, freundlich, launisch, spaßig, unternehmungslustig, etwas frech, manchmal dramatisch oder furchterregend

Neuankömmling: Ja

Verwandlung: Linnet (Schatten) und Linnet (Banshee)

Haustiere: -

Vorgeschichte/Herkunft: Linnet stammt aus Irland. Durch Zufall fand sie eines Tages heraus, dass in ihrem Körper mehr schlummerte, als nur ein einfaches Mädchen.
Es war wenige Tage vor dem mysteriösen Verschwinden ihrer kleinen Schwester Mhay, dass eine große Frau mit langen weißen Haaren plötzlich vor ihrem Haus saß, als sie von der Schule nach Hause kam. Es war ihr natürlich nicht klar, dass sie die einzige war, die diese Frau sehen konnte, so begann sie mit ihr zu sprechen.
Die Frau war verwundert, gesehen worden zu sein und das jemand in Worten sprach, die sie erreichten.
Die Frau war eine Banshee, ein Wesen, dass nach irischem Glauben immer auftaucht, befor ein Familienmitglied verstirbt, oder in diesem Fall, verschwindet. Dies nicht wissend, lud Linnet die Frau ein, mit ihr Tee zu trinken und Kekse zu verspeisen. Sie kamen ins Gespräch, doch wurde die Banshee nie enttarnd und verschwand schlussendlich wieder wie jeder normale Mensch durch die Tür.
Erst am Tag darauf, erkannte Linnet was sie da gesehen hatte, und als sie nach Hause kam, war sie umso mehr überrascht, die Frau erneut vor ihrer Wohnung zu sehen. Sie sprach sie darauf an, ob sie eine Banshee sei, und die Frau erwiederte die selbe Frage. Verwirrt schüttelte Linnet in diesem Moment ihren Kopf, doch die alte Frau lächelte nur, kreischte laut und löste sich im Nichts auf. Auch wenn die Frau von niemandem gesehen werden konnte, das Kreischen der Banshee war im ganzen Dorf von jedem gehört worden und von vielen erkannt worden...
Kurz darauf verschwand Linnets Schwester spurlos, und der Verdacht ging um, die Bashee hätte sie geholt. Linnets beste Freundin, die einzige, der Linnet die Geschichte mti der alten Frau erzählt hatte, brachte das Gerücht in Umlauf, das Linnet selbst die Banshee gewesen währe, die ihre eigene Schwester ermordet hatte.
Wie Linnet die alte Frau angesprochen hatte, sprach man nun auch sie an, ob sie eine Banshee sei. Ohne sich selbst unter Kontrolle zu haben, warf sie die Frage ihrem gegenüber zurück und nickte selbst als Bestätigung derer Vermutung. Ihre Haare färbten sich rötlich, ihre Augen in blasses grün und schon war sie verschwunden...
Sie hatte sich in den Schatten hinter ihrem eigenen Haus verkrochen und war verwirrt über sich selbst, über ihre Reaktion über die Frage und die Fähigkeit, die sie soeben benutzt hatte. "Sucht sie! Verbrenntt sie!" klang es an ihr Ohr und sie wusste, dies war kein Ort mehr, an dem sie bleiben konnte...
Seither sind drei Monate vergangen. Eine Annonce in einer unbeleibten Zeitung führt sie schlussendlich nach London, wo sie sich nun ein neues Zuhause erhofft.


------------------------------------------------------


Name: "Wheis Monza"

Mutationsart: White Demon

Geschlecht: männlich

Alter: 29

Aussehen: -1- -2- -3-

Fähigkeiten:
Vorteile:
- kann Mithilfe von Gedankenübertragung sprechen
- besitzt übermenschlich hohe Kraft, kann also schneller laufen, höher springen, fester zuschlagen etc. als andere
- ist nahezu undurchschaubar
- altert nich äuserlich
Nachteile:
- kann seine Gesichtszüge nicht verändern, als wie wenn er eine Maske trüge
- kann nicht normal sprechen

Charackter: ruhig, gelassen, still, mysteriös, nicht aus der Ruhe zu bringen, elegant

Neuankömmling: Nein

Verwandlung: -

Haustiere: -

Vorgeschichte/Herkunft: Er war einst ein Mitglied der Staatsgewalt irgenteines Landes, doch da er nie davon spricht, ist unklar, woher er nun wirklich stammt. Sein "Name" ist nicht sein wahrer Name sondern eine Abwandlung seines Mutantennamens, so ist auch dieser kein Hinweis auf seine wahre Herkunft.
Er wurde nicht mit seinen Fähigkeiten gebohren sondern erlagte sie scheinbar bei einem Unfall bei einem Polizeieinsatz, bei dem er nahezu ums Leben kam. Als er nach diesem im Krankenhaus wieder zu sich kam, hatte sich sein Körper maßgebend verändert und er wurde bald von jedem, den er bis dort hin kannte gemieden. Innerlich traurig, äuserlich lächelnd blieb er seiner Arbeit treu, bis man erkannte, dass er sie zu gut machte.
Man wollte ihn festnehmen um Tests an ihm durchzuführen, doch bevor ihm dies passieren konnte, war er plötzlich nicht mehr anzufinden, weder zu Hause noch an den Orten, an denen man ihn üblicherweise antraf.
Man berichtet, ihn, oder jemanden der aussah wie er, an Orten in Belgien, Frankreich und der Schweiz gesehen zu haben, bevor er schlussendlich in London einen Platz zum Leben fand, wo er jetzt noch immer, glekleidet in seiner alten Uniform, ein "ruhiges" Leben führt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.12.2008, 10:34 von Black-Cat. )
[Bild: iCjLV3S.png][Bild: 43066_s.gif][Bild: l1r9YGL.png]

Suchen
Zitieren

Beitrag: #5
vom - RE: [Anmeldung] Our own little World
Name: Sik (Pseudonym)

Mutationsart: Painpleasure

Geschlecht: männlich

Alter: 19

Aussehen: ~1~ ~2~ ~3~ ~4~

Fähigkeiten:

Vorteile:
+ liebt Schmerzen, da sie seine Sinne verstärken, durch jede hinzugefügte Verletzung wird er stärker und schneller
+ perfekter Umgang mit Dolchen und anderen Kleinwaffen
+ kann per Belieben seine Lieblingswaffe hervorholen, mit dieser kann er einerseits die Kraft des Opfers absorbieren und gleichzeitig diesselben Schmerzen spüren wie es

Nachteile:
- bei zu hohem Blutverlust fällt er in eine Art Ohnmacht
- wird er gezwungen stillzustehen verheilen die ihm zugefügten Wunden schnell wieder, dadurch nimmt seine Kampfkraft rapide ab

Charakter: sadistisch, masochistisch, fröhlich, glücklich, merkwürdig, unauffällig, freundlich, angsteinflößend O_o

Neuankömmling: Nein

Verwandlung: -

Haustiere: -

Vorgeschichte/Herkunft: Über ihn selbst weiß man nicht besonders viel, aufgrund seiner Vorlieben und seiner merkwürdigen Art wird er von den Meisten gemieden. Bisher ist nur bekannt, dass er aus Russland stammt, trotz seiner Augenbinden hervorragend sehen kann und eine merkwürdige Schwäche für Schmerzen, Tee und Kuscheltiere besitzt...

---------------------------------


Name: Hunter Kalass

Mutationsart: Koloss

Geschlecht: männlich

Alter: 27

Aussehen: ~1~ ~2~ ~3~

Fähigkeiten:
Vorteile:
+ sehr muskulös und kräftig, kann selbst die schwersten Dinge hochheben
+ einige Teile seines Körpers sind bepanzert und daher nahezu unverletzlich
+ er kann sich jederzeit in ein drachenartiges, riesiges Reptil verwandeln, dessen Schuppen stahlhart sind, ausserdem kann er in dieser Form fliegen

Nachteile:
- sehr langsam, sowohl als Mensch als auch in seiner verwandelten Form
- die unbepanzerten Stellen sind umso verletzbarer
- in einem Anflug von Aggression kann es schonmal passieren, dass er unbeabsichtigt die Form wechselt und zum Berserker wird

Charakter: nett, kumpelhaft, freundlich, gesellig, mutig, kühn, emotional, meistens gut drauf, intelligent, direkt, manchmal etwas aggressiv

Neuankömmling: y0

Verwandlung: ~1~ ~2~ ~Größenvergleich~

Haustier: Chaser

Vorgeschichte/Herkunft: Der Neuseeländer führte eigentlich ein unbeschwertes, vergnügliches Leben. Obwohl ihn allen Menschen ausser seinen Eltern wegen seines Aussehens mieden, machte er sich nicht viel aus dieser Tatsache und zog, als er alt genug war, aufs Land hinaus in eine kleine Hütte. Inmitten der leeren, einsamen Landschaft entdeckte und erprobte er seine Fähigkeit, sich in ein drachenhaftes Tier zu verwandeln und segelte oft alleine über die Ebenen hinweg, wo ihn keiner beobachten konnte. Höchstens einige Vögel folgten ihm nach, Tiere schienen trotz seiner Größe keine Angst vor ihm zu haben.
Einer dieser Vögel erwies sich nach einiger Zeit als besonders zutraulich und sogar als handzahm, sodass Hunter ihn einfach nach einiger Zeit erlaubte, in seine Hütte zu ziehen und ihm sogar einen eigenen Namen gab.
In einer der seltenen Zeitungsausgaben, die er in die Hände bekam, las Hunter von einem Haus, in dem sich Menschen sammelten, die genau wie er besondere Fähigkeiten besaßen. Vom Abenteurerwillen gepackt verlies er seine Behausung zusammen mit Chaser und machte sich auf, das Haus zu erkunden.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.12.2008, 15:21 von SunnyValentine. )
[Bild: ij6hsp77.png]
Suchen
Zitieren

Beitrag: #6
vom - RE: [Anmeldung] Our own little World
(Nero wurde an Ganemi abgegeben)

Name: Nero Mayen

Mutationsart: Devil Trigger (Halbdämon / besessener Mensch)

Geschlecht: männlich

Alter: 22

Aussehen: [1] [2] [3] [4] [5] [6 (rechts)] [Nero vs. Dante Video]

Fähigkeiten:
Vorteile:
- sein rechter Unterarm ("Devil Bringer") wird von einem antiken, mächtigen Dämon besessen, sein restlicher Körper ist nicht betroffen
- die Kraft des Dämons, der in seinem Dämonenarm haust, kann er beliebig benutzen und sogar verdreifachen
- sein dämonischer Arm ist unzerstörbar (-> Schutzschild)
- die Verletzungen dieses Arms heilen schneller (-> noch besseres Schutzschild)
- er kann ein beliebig großes, dämonisches Abbild seines Arms (04:30 bis 05:00) erzeugen
- für sehr kurze Zeit kann er den Dämon beschwören und mit seinem gesamten Körper verschmelzen lassen (mehr Schnelligkeit und noch mehr Power)


Nachteile:
- er erleidet seit seiner Fusion mit dem Dämon konstant einen stechenden Schmerz in seiner rechten Schulter, da der Dämon jederzeit versucht, seinen gesamten Körper zu übernehmen
- er kann bei zu großer Unachtsamkeit oder zu hohem Kontrollverlust vollkommen vom Dämon übernommen werden
- erlangt der Dämon die Kontrolle über seinen Körper, ist er ein reiner Berserker und tötet alles und jeden
- jedes Mal, wenn er seine Fähigkeiten benutzt, kann es passieren, dass sich ein Teil des Schadens auf ihn reflektiert

Charakter: draufgängerisch, temperamentvoll, eigensinnig, loyal, faul, anpassungsfähig

Neuankömmling: y0

Verwandlung: -

Haustiere: -

Vorgeschichte/Herkunft: wird editiert

_____________________________________


Name: Dante Decray

Mutationsart: Telekinet

Geschlecht: männlich

Alter: 31

Aussehen: [1] [2] [3] [Dante vs. Nero Video]

Fähigkeiten:
Vorteile:
- Psy-Kräfte

Nachteile:
- ein recht normaler Mensch
- seine Kräfte haben grenzenlose Ausmaße

Charakter: kumpelhaft, freundlich, gesellig, intelligent, direkt, gelassen, cool, heiter, die Ruhe in Person, Witzbold, verarscht Leute gerne, hat schwarzen Humor, pervers, Plaudertasche, Draufgänger, Besserwisser, lässt sich nicht leicht provozieren, gibt nicht so leicht auf, auf seine eigene Art und Weise höflich und hilfsbereit, sehr anpassungsfähig, nervig, Fresssack, Optimist, Grinsebacke, Lustmolch

Neuankömmling: noe

Verwandlung: -

Haustier: -

Vorgeschichte/Herkunft: -
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.02.2016, 16:28 von Ganemi. )
[Bild: bls2h2c4c.png]
Suchen
Zitieren

Beitrag: #7
vom - Iruini
Name: Iruini (ach ne ich bin ja so kreativ .__.)

Mutationsart: Heilige-Mutation

Geschlecht: Weiblich

Alter: 25

Aussehen: http://fc44.deviantart.com/fs25/i/2008/0...DouR4n.jpg

Fähigkeiten: Kontrolle des heiligen Lichts
Vorteile: Kann Fliegen und das Licht Kontrollieren, Kann mit ihrem Stab kämpfen.
Nachteile: Kann die Fähigkeit des Lichtes nur bei Tag verwenden, Nachts ist sie gerade dazu in der Lage ihren Stab wie eine Taschenlampe glühen zu lassen, ansonsten aber wehrlos.

Charackter: Freundlich, Herzensgut, Hilfsbereit, aber oft auch Ängstlich und zurückhaltent

Neuankömmling: Ja

Haustiere: Ein Lichtgeist - Sylence
http://images3.wikia.nocookie.net/zelda/...4/Navi.jpg
Kann eigentlich gar nichts, ausser durch telepartie mit Iruini zu kommunizieren, kann aber gut ausspionieren. Sie ist schnell und flink, ansonsten verspielt und etwas übermütig.

Waffe: Stab des schwarzen Eises
http://www.carddex.net/Smettbo1000/iruinistab.png

Vorgeschichte/Herkunft:
Wurde Jahre lang im vatikan gefangen gehalten, da sie vor der menschheit versteckt bleiben sollte, ist dann mit Hilfe ihres Begleiters geflohen. Bei der Flucht, hat sie ihren Stab, ein Uraltes Relikt gestohlen um sich verteidigen zu können. Hat dann mehr durch Zufall von diesen haus erfahren und sucht dort schutz und ein versteck vor der Kirche, die sie jagt. (mehr kommt wahrscheinlich später) o.o
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.12.2008, 16:30 von Iruini. )
[Bild: signatur11.png]
Homepage Suchen
Zitieren

Beitrag: #8
vom - RE: [Anmeldung] Our own little World
Name: Cyel (eigentlich Zhizuren (Pflanzenmensch))

Mutationsart: Pflanzencontroller

Geschlecht: WEiblich

Alter: 17

Aussehen: http://i219.photobucket.com/albums/cc156...e-Girl.jpg

Fähigkeiten:

- Kontrolle über Pflanzen

Vorteile:

- kann die meisten Pflanzenarten kontrollieren
- Ist im Stande eine Photsynthese durchzuführen um Wunden und Verletzungen zu heilen.
- Licht = Kraft
- Teilverwandlung zu einer Pflanze

Nachteile:

- Wird schwächer, je weniger Licht sie abkriegt
- Feuer = Heftiger schaden
- leicht verwundbar

Charackter: Freundlich, mutig, mag einsamkeit überhaupt nicht.

Neuankömmling: Nein

Verwandlung: Teilverwandlung zu einer Pflanze

Haustiere: nix

Vorgeschichte/Herkunft: Cyel wurde bei einem Experiment in China menschen mit Pflanzen zu kreuzen erschaffen.
Ihre Kräfte wurden misshandelt und man zwang sie dazu Chaos und Zerstörung anzurichten.

Sie flüchtete, wurde verfolgt, und verschanzte sich in einem Haus irgendwo in London...

(Hat das Haus so etwas wie einen Namen?)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.2009, 14:41 von CharmeleonEX. )
Suchen
Zitieren

Beitrag: #9
vom - RE: [Anmeldung] Our own little World
Name:
Nethiel

Mutationsart:
Catboy

Geschlecht:
männlich

Alter:
19

Aussehen:
Schwarzes Fell also Ohren und Tail
Haarfarbe Lila, Augenfarbe Amethyst,
ziemlich klein um die 1,50 groß,
Katzengebiss
~Bild~
Also wie gesagt nur so ähnlich

Fähigkeiten: Hat ein paar Katzenähnliche Merkmale.. Kann Krallen ausfahren, sehr gut klettern, sehr gut hören und sehr gut riechen.
Vorteile: Ist äußerst aufmerksam
Nachteile: Auf Grund der Fähigkeiten sehr empfindlich was Gerüche und laute Geräusche angeht. Das Krallen aus und einfahren verursacht Schmerzen.

Charackter: zickig, schüchtern, hilfsbereit, nett, launisch, freundlich,
gibt oft klein bei, ziemlich aufbrausend

Neuankömmling: Ja

Verwandlung: -

Haustiere: eine kleine schwarze Hauskatze

Vorgeschichte/Herkunft:
Seine Herkunft ist leider nicht ganz bekannt. Er ist in einem Waisenhaus aufgewachsen.
Dort wurde er sehr oft gehänselt, ausgeschlossen und verprügelt.
Als er eines Tages eine Zeitung durchblätterte las er von einem Haus in dem Leute die anders sind Willkommen waren. Und so begab er sich auf die Reise nach London um zu diesem Haus zu kommen und seine Katze Lyraya nahm er mit.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2009, 22:47 von BlackPanther. )
Suchen
Zitieren

Beitrag: #10
vom - RE: [Anmeldung] Our own little World
Name: Tadashi Ichimaru

Mutationsart: Eisenmeister

Geschlecht: Männlich

Alter: 21

Aussehen: Tadashi , Ichimaru

Fähigkeiten:
Vorteile:
-kann elektrische Geräte ausfallen lassen
-kann elektrische Geräte explodieren lassen
-kann Metall verformen
-kann Metall schweben lassen
-kann Metal pulverisieren
-kann Metall erscheinen lassen

Nachteile:
-zu faul und gutmütig zum kämpfen
-Wasser löst bei ihm kurzzeitige Störungen der Fähigkeiten aus

Charackter: Sanft, nett, hilfsbereit, witzig, zurückhaltend, faul, ruhig, schadenfroh

Neuankömmling: Nein

Vorgeschichte/Herkunft: Schon früh entdeckte Tadashi seine Fähigkeiten und trainierte diese heimlich und perfektionierte sie. Doch schnell fanden seine Eltern dies raus und brachten ihm grausam bei diese nicht weiter anzuwenden. Tadashi will aber nichts davon wissen und floh von zu Hause. Er möchte nichts mehr von seiner Vergangenheit wissen und gibt auch nichts von ihr Preis. Deswegen weiß man auch generell wenig von ihm.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2009, 21:32 von Legend. )
[Bild: legendhawk.jpg]
Suchen
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste